Übersicht

Wohnen

Klara Geywitz
Bild: Bundesregierung/Jesco Denzel

Bund schafft „Bündnis bezahlbarer Wohnraum“

Das von Bundesbauministerin Klara Geywitz ins Leben gerufene "Bündnis für bezahlbares Wohnen" stellt einen Katalog von 187 konkreten und terminierten Maßnahmen für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum vor.

Nachverdichtung, Kopenkamp
Bild: SPD Stade

Anfrage im Stadtrat: Bezahlbares Wohnen in Stade

Bezahlbares Wohnen ist nicht nur in Großstädten wie Hamburg, Berlin und München ein drängendes Thema. Auch in Stade fehlt Wohnraum. Zusätzlich steigen aufgrund des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine die Energiekosten. Der Bund und das Land Niedersachsen haben die Dringlichkeit des Themas erkannt. Und was macht Stade?

Rohbau eines Mehrfamilienhauses
Bild: Stux

Was uns wichtig ist: Wohnraum in öffentlicher Hand

Wir glauben, der Staat muss wieder zum starken Akteur auf dem Wohnungsmarkt werden. Dafür braucht es Anstrengungen von Bund, Land und Kommunen. Denn bezahlbares Wohnen stellen wir nur sicher, wenn wir einen Teil des Angebots dem freien Markt entziehen.

Screenshot von SPD.de, Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Respekt - das ist meine Idee für unsere Gesellschaft. Dafür kämpfe ich mit Leib und Seele, mit Herz und Verstand.
Bild: SPD

Sozen-Sonntag #5 – Sozialdemokratie am Sonntag

Die Kampagne zur Bundestagswahl 2021 mit Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten wurde in dieser Woche von Generalsekretär Lars Klingbeil vorgestellt. Mit dem Motto "SCHOLZ PACKT DAS AN" gehen wir in die heiße Kampagnenphase und kämpfen für eine sozialdemokratische Mehrheit und eine Bundesregierung mit Olaf Scholz als Bundeskanzler.

Historisches Rathaus Stade, Eingang Hökerstraße Stade
Bild: SPD Stade

SPD im Stader Rat: Januar/Februar 2021

Das neue Jahr begann kommunalpolitisch recht spät und hatte eine überschaubare Themenpalette zu bieten. Gleichwohl konnte die Fraktion durch drei Anträge kleine Zeichen setzen.

Kopenkamp in Stade
Bild: SPD Stade

Gutes Wohnen für alle

Stade ist eine wachsende Stadt, in der Platz zum Wohnen zunehmend knapp wird. Eine wachsende Stadt braucht mehr Wohnraum. Hier müssen wir handeln, damit auch zukünftig jede/jeder gut in Stade wohnen kann.

Stade Stade, Blick über den Burggraben
Bild: Philippe Oursel

Was uns wichtig ist: Wohnen

Wohnen ist ein Grundbedürfnis und die Bereitstellung von Wohnraum gehört für uns zur Daseinsvorsorge. Doch dabei darf es nicht bleiben. Wir brauchen guten Wohnraum für alle Staderinnen und Stader - in jeder Lebensphase und unabhängig vom Einkommen.

Termine