Holger Ahrens

Holger Ahrens

Kandidat für den Ortsrat Hagen

Ortsrat Hagen - Listenplatz 7

Bild: Holger Ahrens

Mein Lebenslauf

Ich wurde 1954 in Bremerhaven geboren und wuchs dort mit 5 Brüdern auf. 1975 begann ich meine Ausbildung beim Finanzamt Wesermünde. Nach Abschluss meiner Ausbildung hat mich 1978 das Finanzamt Stade benötigt. Dort war ich bis zu meiner Pensionierung vor 3 Jahren in verschiedenen Bereichen, zuletzt als Abteilungsleiter für Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteuer, tätig.

Seit 1984 wohne ich mit meiner Frau in Hagen. Hier sind unsere beiden Kinder aufgewachsen und haben den hiesigen Kindergarten und die Grundschule besucht. Mehrere Jahre war ich im Kirchenvorstand der Johannisgemeinde tätig und gehöre seit vielen Jahren dem Sportverein an. Im Kalthausverein bin ich als Geschäftsführer tätig.

Nach meiner Pensionierung 2017 habe ich eine Boule-Gruppe gegründet. Regelmäßig leite ich über den SSV Hagen eine Radwandergruppe.

Das möchte ich im Ortsrat erreichen

Fahrradfahren.

Ich bin begeisterter Fahrradfahrer und möchte mich im Ortsrat für die radfahrliche Situation in und um Hagen einsetzen. Insbesondere bin ich der Meinung, dass das Fahrrad ein wichtiges umweltschonendes Verkehrsmittel auf allen Strecken im Nahbereich ist, dessen Nutzung unter allen Umständen gefördert werden sollte.

Behinderte

Meine Frau war letztes Jahr bedingt durch einen Unfall vorübergehend auf einen Rollstuhl angewiesen. Manche Wege konnten wir gar nicht oder nur mit erheblichen Hindernissen mit dem Rollstuhl benutzen. Ich möchte meine persönlichen Erfahrungen einbringen und mich insbesondere bei Um- und Ausbaumaßnahmen für eine behindertengerechte Gestaltung einsetzen.

Gemeinschaft

Ich beabsichtige Projekte im Ort zu unterstützen, die das soziale Miteinander fördern. Wir haben schon derartige Projekte in den vielen Vereinen. Meines Erachtens fehlt es aber an speziellen Möglichkeiten und Projekten für die Mitbürger die zusätzliche Tagesfreizeit haben – zB junggebliebene Senioren die von der Berufs- in die Rentenphase wechseln.

Verwaltungserfahrung

Ich habe in meiner beruflichen Tätigkeit viele Erfahrungen in und mit der Verwaltung gesammelt. Diese Erfahrungen möchte ich zum Nutzen des Ortes in den Ortsrat einbringen.

 

Holger im Entweder-Oder?! Interview

  • Frühstück oder Abendessen?

Es kommt darauf an; ein Frühstück an einem Sommermorgen im Garten ist genauso schön, wie ein Abendessen in netter Gesellschaft

  • Kochen oder Lieferando?

Selber kochen natürlich! Ich bin begeisterter Hobbykoch. Obwohl, wenn es Zeit und Gelegenheit notwendig machen, würde ich auch mal eine Pizza kommen lassen.

  • Fahrradfahren oder Wandern?

Obwohl ich begeisterter Fahrradfahrer bin, wandere ich aber auch gerne durch die Berge.

  • Ebbe oder Flut?

Grundsätzlich bin ich für Flut, es ist einfach beruhigend am Strand zu gehen und die Wellen an Land laufen zu sehen. Bei Ebbe gibt es häufig nur Matsch. Allerdings habe ich auch schon bei Sturmflut auf dem Deich gestanden und das Wasser bis zur Deichkrone laufen sehen. Da hofft man dann doch, dass der Deich hält und auf eine baldige Ebbe.

Ich will damit sagen, ich bin weniger für ein sofortiges Entweder-Oder, vielmehr sollte man erst mal in Ruhe nachdenken und alle Argumente aufnehmen. Häufig kommt man dann zu einer differenzierteren Sichtweise.